Das Tor ins Land der Geschichten steht jetzt offen

Da war die eine Geschichte vom Fremden, der zum Geschichtenerzähler wurde; und es gab die zweisprachig erzählte Geschichte  vom Kaufmann und dem Derwisch, die sich um ein Goldstück zankten; welche ist die „besonderste Kreatur“ auf der Welt?– Diese und mehr Geschichten waren bei der Eröffnung des VII. Internationalen Erzählfestes im Heinrich Pesch Haus zu hören.

Mehr erfahren >>

Endlich geht´s los!

„Es gibt so viele Geschichten wie es Menschen gibt.“ So beginnt die Ankündigung für den Eröffnungsabend des VII. Internationalen Erzählfestes am Sonntag, 17.09.2017, um 19.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus. Endlich geht es los, die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Geschichtenerzähler und –erzählerinnen aus der ganzen Welt haben ihre Koffer gepackt – eine Woche lang erwartet die Metropolregion Rhein-Neckar nun „magische Momente“.

Mehr erfahren >>

„Geschichten können Brücken bauen“

Die künstlerische Leitung freut sich auf das Internationale Erzählfest 2017: „Die Welt ist in Bewegung. Viele Menschen mussten ihr Zuhause verlassen und haben sich zu uns geflüchtet. Was bei der Integration helfen kann, sind Orte, an den wir uns begegnen und an denen die Sprache kein Hindernis sein muss.“ So erklärt Thomas Hoffmeister-Höfener das Motto für das VII. Internationale Erzählfest „Geschichten suchen ein Zuhause“ der „Offensive Bildung“.

Mehr erfahren >>

Geschichten schaffen neue Möglichkeiten der Begegnung

Die Erfahrungen von sechs Erzählfesten beweisen: Geschichten können Brücken bauen – zwischen Generationen, Kulturen und Sprachen. Beim VII. Internationalen Erzählfest greifen wir auf unsere Erfahrungen zurück, bieten bewährte Erzählformate wie im Erzählzelt oder mit den Trommelgeschichten – und bieten auch Neues an.

Mehr erfahren >>