Künstler_innen

Markus Hoffmeister, Deutschland

ist Geschichtenerzähler, Theaterpädagoge und Musiker. Er verbindet die uralte Kunst des Erzählens mit der Sprache der Trommel. Bei seinen Trommelgeschichten können Kinder und Erwachsene in freien Erzählungen, Tänzen und Liedern fremde Welten und Kulturen entdecken. Das Schönste ist: Alle können mitmachen. Denn wenn Markus Hoffmeister erzählt, hält er für jeden kleinen und großen Besucher eine eigene Trommel bereit.

Markus Hoffmeister hat schon in den vergangenen Jahren für viel (Trommel-)Wirbel auf dem Festival gesorgt. In diesem Jahr zeigt er uns mit seinen Trommeln „die Weisheit Afrikas“. Es ist ein Kontinent mit tausend Gesichtern – geheimnisvoll, faszinierend und bezaubernd. Außerdem ist Markus Hoffmeister wieder mit seiner Trommelreise unterwegs in den Grundschulen.

www.trommelgeschichten.de 

 

Thomas Hoffmeister-Höfener, Deutschland

ist Dipl. Theologe und Geschichtenerzähler.  Am liebsten erzählt er kleinen und großen Menschen das Blaue vom Himmel herunter. Ob in Kindertagesstätten, Schulen, Kirchen oder Seniorenheimen, auf Stadtfesten, Erzählfestivals oder im Rahmen kirchenkultureller Angebote: In seinen Alltagsmärchen und Weisheitsgeschichten entführt Thomas Hoffmeister-Höfener sein Publikum mit viel Humor und Gefühl in Zeit und Raum. Zu seinem Programm zählen traditionell überlieferte Stoffe aus verschiedenen Kulturen  -Fabeln, Märchen, Erzählungen – genauso wie Episoden aus dem Alltag. Denn nichts ist so fesselnd wie eine frei und spannend erzählte Geschichte, die wirklich wahr und garantiert erfunden ist. Für die Erzählwerkstatt nimmt er zusammen mit Marco Holmer die künstlerische Leitung wahr.

www.theomobil.de 

 

Marco Holmer, Niederlande

ist Geschichtenerzähler, Schauspieldozent und Theaterregisseur. Er erzählt Geschichten in Theatern, Schulen, Bibliotheken und an vielen anderen Orten, an denen Geschichten erwünscht sind. Seine besondere Faszination gilt dem Gebiet, in dem Erzählen, Theater und bildende Kunst zusammen kommen. Die Inspiration für seine Geschichten findet Marco in Gegenständen, alltäglichen Ereignissen und den Kulturen anderer Länder. Marco
Holmer ist Mitarbeiter beim Bremer Institut für Bilderbuch und Erzählforschung an der Universität Bremen.

www.geschichtenfabrik.eu 

 

Tormenta Jobarteh, Gambia/Deutschland

ist Weltmusiker und Geschichtenerzähler. Er wuchs in München auf, fand seinen Weg nach Gambia und studierte dort die Sprache und Kultur der Mande und wurde so zum ersten »weißen« Griot. Griots (in der Mandinka Sprache Jaliya) sind Musiker, Historiker, Chronisten, Geschichtenerzähler und weise Berater in einer Person. Wenn Tormenta erzählt, begleitet er sich selbst virtuos auf der Kora, einer westafrikanischen Harfenlaute.
Sprache, Musik und Rhythmus verweben sich zu einem besonderen Zuhör-Erlebnis.

www.jobarteh-kunda.de

 

Julia Klein, Deutschland

ist als Geschichtenhändlerin  viel unterwegs und bringt Geschichten von hier nach dort. Sie betritt den Raum mit ihrem charmanten Lächeln, beherrscht viele Arten des Erzählens, schlüpft in verschiedene Rollen und zaubert mit ihrer klaren Stimme Bilder in die Köpfe des Publikums. In Bremen erprobte sie das Erzählen als Mittel zur Sprachförderung für Kinder in Kita und Schule. Sie ist in der Fortbildung tätig.
Als künstlerische Leiterin des internationalen Erzählfestivals Feuerspuren versetzt sie seit 2007 ganz Gröpelingen ins Erzählfieber und entwickelte eine Methodik des mehrsprachigen Erzählens. Ihre Geschichten sind humorvoll und tiefgründig. Einige kennt mit Sicherheit noch niemand. Sie entstehen aus Stichworten des Publikums: spontan und improvisiert. Die Geschichtenhändlerin erzählt überall dort, wo ein Publikum Lust hat,  Geschichten zu hören.

www.geschichtenhaendlerin.de

 

Maria Carmela Marinelli, Italien

ist Erzählerin, Theaterpädagogin und Schauspielerin, ausgebildet an der Universität der Künste in Berlin. Nach ihrem ersten Studium zog sie von
Süditalien in die weite Welt hinaus, im Gepäck den unausgesprochenen Wunsch glücklich zu sein. In Berlin wurde sie zum ersten Mal von der kleinsten und reduziertesten Form des Theaterspielens, dem Erzählen, verzaubert. Seitdem widmet sie sich mit Fleisch und Blut dieser faszinierenden Kunst. Mit Sprache, Stimme und Gesang erzählt sie von Märchen, Mythen, Mamma und Meer, auf Italienisch, Deutsch, Spanisch, im Dialekt ihres Landes
und wenn die Worte nicht mehr ausreichen, mit Händen, Füßen und einem großen Herzen.

www.seedingstories.com

 

Odile Néri-Kaiser, Frankreich

ist Erzählkünstlerin und bietet Projekte und Kurse rund um das Erzählen an. Sie erzählt allerlei Geschichten: am liebsten spannt sie Brücken zwischen der Tradition der Märchen und Sagen und den Geschichten von heute, die sie entweder bei anderen Menschen auffängt oder selbst erfindet. Aus ihrer Leidenschaft für Geschichten entwickelte sich langsam ein Beruf, zunächst als Conteuse in Lyon, dann ab dem Jahr 2000 als Erzählerin in Deutschland. Dabei erzählt sie auf Deutsch und Französisch und mischt auch beide Sprachen im Erzählfluss. Neben dem eigenen künstlerischen Erzählen engagiert sie sich mit ihrem Verein ars narrandi e.V. in der Flüchtlingsarbeit. Geschichten sind zu ihrer wahren Heimat geworden: einem Land ohne Grenzen, wo Sprache Musik ist und wo Worte Bilder malen können. Sie ist überzeugt: „Erzählen ist die Kunst, Welten und Geschehen entstehen zu lassen, die die Menschen auf tiefe und dauerhafte Weise verbindet.“

 www.erzaehlerin-conteuse.de

 

Selma Scheele, Türkei

 

ist seit 2010 als Erzählerin im deutschsprachigen Raum tätig. Sie hat Theaterpädagogik und Erzählkunst in Berlin an der Universität der Künste gelernt. Schon nach ihrem ersten Seminar zur freien Erzählkunst fing sie Feuer für diese Kunst, die sie bis heute nicht loslässt.  Inzwischen arbeitet sie selbst als Seminarleiterin für Workshops, Fortbildungen und Kurse.

Darüber hinaus verzaubert Selma mit ihren oftmals sehr lebhaften Erzählungen Groß und Klein. Sie erzählt Märchen, Mythen und biografische Geschichten für jedes Alter und erschafft Figuren, plastische Bilder und berührende Momente. Sie erzählt mit wenig Material, aber mit viel Körpereinsatz, mit ausdrucksstarker Gestik und Mimik, mit Herz und mit Seele. Wenn es die Geschichte verlangt, wird es jedoch ruhig und geheimnisvoll. Manchmal sind ihre Erzählungen auch mit musikalischen oder bilingualen Klängen verwebt – mit ihren beiden Muttersprachen Deutsch und Türkisch.

www.maerzeit.de

Foto ©: Jörg Farys

 

Susanne Tiggemann, Deutschland

ist Erzählerin, Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin. Viele Jahre war sie der Bühne treu, bevor sie ihr Herz für das Erzählen entdeckt hat. Nun reist sie landauf, landab und begeistert ihr kleines und großes Publikum. Sie erzählt mal traditionell, mal überraschend spontan, immer aber auf unnachahmliche Art und Weise. Eine ihrer Spezialitäten ist es, Geschichten zu finden oder zu erfinden. Es kann eine beiläufige Bemerkung, ein Alltagsgegenstand oder ein verheißungsvolles „Es war einmal…“ sein, und sie spinnt eine humorvolle oder nachdenkliche, aber in jedem Falle ungewöhnliche Geschichte weiter.

www.touche-erzaehl-theater.de

 

Trio Hisham, Asem und Ahmad, Syrien

Musik verbindet – Sie haben sich in Deutschland kennengelernt, alle drei sind aus Syrien geflohen vor Krieg und Terror. In Deutschland suchen sie nach einer neuen Perspektive. Hisham hat sein Musikstudium in Syrien beendet und war auch dort musikalisch aktiv. Ahmad studiert an der Pop Akademie in Mannheim und Asem hat eigentlich Geige spielen gelernt, sich aber mehr für Darbuka interessiert und sich dazu alles selbst angeeignet. Alle drei sind Mitglieder der Gruppe Welt-Musik-Café um Bernhard Vaneček, die regelmäßig in der Rhein-Neckar-Region auftritt.

 

Nurullah Turgut, Türkei

Bevor Nurullah Turgut 2010 nach Deutschland gekommen ist, war er bereits lange in Istanbul als Musiker tätig. Sein Hauptinstrument ist die iranische und kurdische Daf. In Deutschland hat er sich auch auf weitere Instrumente spezialisiert. Bei gemeinsamen Auftritten mit den Erzähler_innen des Internationalen Erzählfestes wird Nurullah Turgut neben einiger Kleinpercussion vor allem auf seiner Daf, auf der Udu und der Djembe spielen. Erzählung und rhythmischer Klang werden durch seinen gefühlvollen Einsatz zu einer inspirierenden Einheit.